Von der Fläche her ist Brasilien der fünftgrößte Staat der Erde. Über 186 Millionen Menschen leben hier, damit ist es das bevölkerungsreichste Land Südamerikas. In den großen Metropolen des Landes (Rio de Janeiro, Sao Paulo) leben Reichtum und Armut direkt nebeneinander – auch in der Hauptstadt Brasilia.
Die Landessprache ist Portugiesisch.

Ein Schüleraustausch ist eine einzigartige Möglichkeit, ein neues Land – dessen Kultur und Menschen kennen zu lernen. In der Regel findet ein Austausch zwischen der 9. Und 11. Klasse statt und beträgt ein ganzes Schuljahr.

Trotzdem Brasilien wirtschaftlich im Aufschwung ist, lebt noch ein großer Teil der Menschen am Existenzminimum. Für die Kinder und Jugendlichen gilt auch hier die Schulpflicht – aus finanziellen Gründen können jedoch mehr als zehn Millionen von ihnen nicht zur Schule gehen.Was ist in Brasilien ratsamer: eine öffentliche oder private Schule?!
Der Unterricht in den öffentlichen Schulen ist zwar kostenlos, leider wird das Lehrpersonal oftmals kritisiert. Der Vorwurf: manche Lehrer/Lehrerinnen sind nicht gut genug ausgebildet!Die privaten Schulen bieten ein höheres Bildungsniveau und kosten ca. 120 Euro im Monat/Kind – das allerdings können oft nur die Familien der Mittel- und Oberschicht leisten. Ein weiterer Unterschied zu Deutschland ist, dass es in Brasilien nur zwei Schulsysteme gibt: die Grundschule, die von der ersten bis zur achten Klasse geht. Die Mittelschule dauert dann weitere drei Jahre. Der Unterricht findet entweder am Vormittag (08:00 – 13.00 Uhr) oder am Nachmittag (13:00 – 18:00 Uhr) statt.Wer als Austauschschüler nach Brasilien kommt, wird an einer privaten Schule unterrichtet. Das Schuljahr startet meist nach dem berühmten Karneval im Februar – das zweite Halbjahr beginnt nach den zweiwöchigen Winterferien. Auch auf dem Stundenplan: die Landessprache Portugiesisch! Viele der Austauschschüler können sich bereits nach gerade mal drei Monaten auf Portugiesisch mit ihren Mitschülern verständigen. In der Grundschule werden z.B. Fächer wie Kunst, Biologie, Chemie und Physik gelehrt (diese Fächer werden oft zusammen gefasst). Die Mittelschule bietet z.B. Portugiesisch, Literatur, Englisch oder Spanisch, Mathe, Physik, Chemie, Biologie, Religion und Sport an.Während der Zeit des Schüleraustausches gewähren die Menschen ihren Gästen einen einzigartigen Einblick in ihre Kultur, ihren Alltag und ihr gesamtes Leben. Und diese Gelegenheit sollte sich keiner entgehen lassen.